Mittwoch, 17. Juli 2013

Sommer im Einmachglas - Glass-Captured Summer, Recycled Glass


Begeisterung überkommt mich jedes Mal, wenn ich an diesen Einmachgläsern auf meiner Fensterbank vorbei gehe! Glaubt nicht, das hätte mit Eigenlob zu tun! Ich habe nur die Hülle zur Verfügung gestellt, zwar ein kleines klitzebisschen auf Grunge und Steampunk gestyled. Der Rest ist pure Natur!

Vorher: 2 Gläser mit Deckel. Ich kaufte sie gefüllt mit Kaffee und Milch und Ihr könnt Euch vorstellen, wie oft ich nahe einem Kreislaufkollaps war, da die Gläser schnell geleert werden sollten, um ihr Umstyling zu erleben. Wieviel Kaffee verträgt der Mensch ohne umzufallen oder die Wände hochzugehen?

Gläser gespült, raus in den Garten, einen passenden Stein, ein gefälliges Ästchen gesucht, vorsichtig etwas Erde mit Moos und/oder vielversprechenden Miniunkräutern ausgestochen, in das Glas gebettet, Stein, bzw. Ast dazu, einmal kurz gießen, sodass die Erde gerade feucht ist. Deckel drauf, gut zugeschraubt und voilà: Fertig ist die Laube! Auf die Plastikdeckel klebte ich mit der Heißklebepistole diverse rostige Einzelteile vom Flohmarkt und aus dem Keller...


Und dann heißt es Warten! Ich stellte die Gläser auf die morgens sonnenbeschienene Fensterbank. Sobald sich die Luft in den Gläsern erwärmt, beschlagen die Scheiben. Macht aber nichts. Sobald die Sonne weiter gewandert ist und die Gläser abgekühlt sind, sind die Scheiben klar und geben den seit ca. 1 1,5 Monaten gut gewachsenenen Inhalt frei. Einigen Pflänzchen, Vergißmeinnicht z.Bsp., war es wohl  zu feucht, sie wuchsen ein wenig und gingen dann ein. Das ist aber genau das Ding (habe ich mir sagen lassen): Durch absterbende Pflanzen werden Nährstoffe frei, die zusammen mit Feuchtigkeit und Licht in diesem geschlossenen Glas einen Mikrokosmos schaffen und Herz und Auge auch erfreuen, wenn es draußen trüb und regnerisch ist. Versucht es, man kommt in's Staunen, wenn sich auf so engem Raum eine kleine Welt bildet.

Nun ist die Idee nicht auf meinem Mist, bzw. Kompost gewachsen: Besucht diesen außergewöhnlichen Floristen, Slugandsquirrel, und kommt vielleicht genauso in's Schwärmen wie ich.
Vielen Dank für's Ansehen und Eure netten Kommentare!

Everytime I am passing these canning jars on my window sill, I am overwhelmed by enthusiasm. Not that I am going to boast! I have only provided the shell, so to say, admittedly with a wee bit of grunge and steampunk. The rest is pure nature!

Before: 2 glasses of which one was filled with coffee, the other with milk before. Can you imagine how often I was close to a nervous breakdown as the glasses should be emptied quíckly? How much coffee can a human drink before collapsing or getting up the walls?

Anyway! Rinsed the glasses, got into the garden, found a suitable stone, a nice little twig. Dug out some soil with a hint of moss and/or tiny weeds, embedded it into the glass (carefully not to get dirt on the glass), watered it a little and closed the lid firmly. Voilà: a second life for old glasses. I used the heatgun to cover the plastic lids with rusty bits and pieces from the fleamarket.


And then you simply have to wait! Not too long though! I placed the glasses on my window sill which has sun in the mornings. As soon as the air in the glasses gets warm, the inside humidity condensates. Which is not that bad as everything becomes clear again, once the sun passes.  Now you can see the little landscape inside which has grown for about 1 1,5 months. Some plants, however, seemed not to like the strong humidity. They grew a little longer and then decayed. Which is great, I was told. Certainly not for this very plant, but for the rest of the living community. Decaying plants, together with water and air produce a micro climate. 


It pleases eyes and heart even if the outside world hides in rain and clouds. Try it out. It is so stunning to see how a tiny world shapes in such a tiny space.
Now I must admit, I might be crafty, but this idea does not stem from me. Go and pay a visit to Slugandsquirrel, if you like, an extraordinary florist. Maybe he touches your heart and phantasie as he did with me...
Thanks so much for looking and your sweet comments!
Linking to:
Inpire me Tuesday

Kommentare:

Talis Bastelballon hat gesagt…

Eine coole Idee werde ich auch mal ausprobieren,finde ich toll als Deko.

Herzliche Grüße Petra

Elly hat gesagt…

Ich kann es nicht glauben...so richtig luftdicht abgeschlossen? Sieht sehr genial aus, dein Klein - Biotop. Nur muss ich noch meine Augen schulen, für die richtige Sichtweise auf rostige Flomarkt - Kleinteile (:o)

Chabby Chic hat gesagt…

Ich freue mich, das du meinen Blog gefunden hast.

Und begrüße dich aufs Herzliche.

Werde jetzt etwas in deinem Blog Spazieren gehen. Freue mich auf deine Kreative Ideen.

Liebe Grüße
Chabby

Pia Rom hat gesagt…

Was für eine coole Idee...sieht ja wirklich soooo schön aus...glaub, das kommt sofort auf meine Todo-Liste :) ♥ Conny
http://piaromsartjournaling.blogspot.de

marty (A Stroll Thru Life) hat gesagt…

How fabulous are these. I love them. The lids are such works of art and you are so clever. Thanks tons for joining Inspire Me. Hugs, Marty

butterfly hat gesagt…

Oh, oh, oh - I'm in heaven. These are simply wonderful. Glorious reinvention for those glass jars. Beautiful.
Alison x

Bärbel hat gesagt…

Du liebe Güte, das ist ja unglaublich, Manu, bin total begeistert von den schönen Gläsern.
LG Bärbel

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...